It is currently Wed 18. Oct 2017, 16:31

All times are UTC




Post new topic Reply to topic  [ 52 posts ]  Go to page Previous  1, 2, 3
Author Message
PostPosted: Wed 5. Feb 2014, 17:38 
Offline
Heini Maniac
Heini Maniac
User avatar

Joined: Sat 21. Aug 2010, 17:41
Posts: 844
Dann möchte ich auch mal eine Bemerkung zu den beiden neuen Alben loswerden. Ich habe extra bis zur Ankunft der finnischen Version gewartet (hat etwas länger gedauert) und diese nun probegehört, um einen Vergleich zur Englischen zu haben.

Mein erster Gedanke bei "Shine" war: es klingt wenig ambitioniert. Ich weiß nicht, was ich nach fast 4 Jahren Wartezeit auf das neue Album erwartet zu haben glaubte, denn mir war klar, dass ohne Tuomas Holopainen vieles anders sein würde, doch das Album in der Form, wie es jetzt erschienen ist, hat mich durchaus überrascht. Ich möchte jetzt nicht auf einzelne Lieder eingehen, doch ist mir aufgefallen, dass es sehr chemisch und künstlich klingt. Das eigentliche Indica, welches ich vor ein paar Monaten noch mit den Attributen "mystisch" und "romantisch" belegt hätte, wie es eigentlich auch immer durch die Band gewollt war, würde ich von nun an eher als kühl und distanziert bezeichnen, so dachte ich und die Resignation wartete gleich hinter der nächsten Ecke. Doch ich gab dem Album noch eine Chance, diesen Eindruck loszuwerden und es hat geklappt. Aber für Hörer, die eben nach diesem "ersten Eindruck" entscheiden, hätte man vielleicht eine andere Art der Bearbeitung und vielleicht eine etwas "sanftere" Ausrichtung nehmen sollen. Das soll nicht heißen, dass ich den Balladen ihre Magie absprechen will, aber beim ersten Hören lässt sich diese schlicht und ergreifend noch nicht ausmachen.
Für den anspruchsvolleren Fan ist dieses Album jedoch unglaublich facettenreich, denn auch wenn die Arrangements nicht mehr ganz so pompös klingen und Jonsus Stimme etwas rauer wirkt als sonst, so hatte ich doch selten so viel Spaß die wirklich indicatypischen Stellen aus einem ihrer Alben herauszuhören, und diese treten besonders in der zweiten Hälfte der "Shine"-Version in solcher Häufung auf, dass ich Jonsu am liebsten sofort einen Heiratsantrag machen würde :D Im Übrigen gefällt mir "Shine" ein ganzes Stück besser als "Akvaario". Zweiteres klingt noch einen ganzen Tick künstlicher und Jonsus Stimme geradezu moduliert, obwohl sie solche Späße gar nicht nötig hat.

Essenziell sage ich einfach mal: Indica verstecken sich mit diesem Album zwar, symbolisch gesprochen, hinter einer dicken Schicht Make-Up, aber wer diese Barriere einmal überwunden hat, wird von der vollen Portion Indica erfasst und mitgerissen. Besonders die Balladen hauen mich jedes Mal vom Hocker und mit "Goodbye to Berlin" zieht man wieder eine dieser wunderbaren Parallelen zur Literatur, wie es beispielsweise schon mit "Tuuliset Tiennot" der Fall war.



Das Album ist super, aber:
Ich würde den Vertrieb von Indica-Alben durch NB mittlerweile als absolute Verfehlung bezeichnen. Lieber sollten sie sich von einem richtigen Label für Pop/Rock oder zumindest Indie-Musik unter Vertrag nehmen lassen - denn zweifelsohne gehörten Indica schon immer mehr dem Pop-Genre denn irgendwelchen anderen Genres an.

_________________
Image


Top
 Profile  
Reply with quote  
PostPosted: Fri 7. Feb 2014, 10:07 
Offline
Insane
Insane

Joined: Thu 17. Jun 2010, 09:40
Posts: 25
> Im Übrigen gefällt mir "Shine" ein ganzes Stück besser als "Akvaario". Zweiteres klingt noch einen ganzen Tick künstlicher und Jonsus Stimme geradezu moduliert, obwohl sie solche Späße gar nicht nötig hat.

Diese Aussage hat mich jetzt etwas nachdenklich gemacht. Wie gesagt habe ich "Akvaario" und höre das Album dieser Tage rauf und runter. "Shine" habe ich nicht, kenne aber die Songs die z.B.auf Youtube von NB veröffentlicht sind und fand diese im Vergleich zu den finnischen Songs von der ganzen Atmo eher seicht bis überproduziert. Obwohl es auf "Akvaario" exakt die selben Songs sind habe ich dort dieses Gefühl komischerweise nicht.

Stimmlich ist mir bei Jonsu aber nichts negativ aufgefallen, außer dass die Lyriks auf finnisch vom Klang her für mich komplexer rüberkommen. Was meinst Du mit moduliert? Vocoder oder dergleichen suche ich auf dem Album (zum Glück) vergebens und fand Jonsus Stimme eigentlich auch hier klasklar, wenn auch etwas rauer als ich sie von den früheren Alben kenne.

Gruß
Arieve


Top
 Profile  
Reply with quote  
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 52 posts ]  Go to page Previous  1, 2, 3

All times are UTC


Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Jump to:  

Copyright © Indica-Fans.net - Masthead Indica-Fans.net: Masthead Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group